skip to content

Kooperation & Schulpatenschaften

Kooperation

 

Nach mehreren Koordinationsgesprächen im Rahmen des Kooperationsdreiecks „Schule-Hochschule-Wirtschaft“ sind die Beteiligten sich einig, dass von der Einrichtung der Fachoberschule am Schulstandort Birkenfeld sowohl die Realschule plus als auch die Fachhochschule  profitieren.  Die Schüler werden motiviert, ihnen werden Möglichkeiten eröffnet, die die Schule vor Ort nicht bieten kann. Der Fachhochschule kommt zugute, dass die Hemmschwelle abgebaut wird. Gleichermaßen hofft die FH am Umweltcampus Birkenfeld natürlich auf Zulauf aus Birkenfeld. Ein Kooperationsvertrag mit festen Bausteinen wurde am 06. März 2014 unterschrieben.
 
Bausteine der Kooperation

 

  •     Aktionen der FH  mit einigen Studenten während der Projektwoche der Realschule plus Birkenfeld (28.04. bis 30.04..2014)
  •     Kooperationen im Wahlpflichtbereich:TuN für Mädchen, Projekt „Schulklima“ in WuV
  •     kleinere Angebote mit den elften und zwölften Klassen sind nach der Einrichtung der FOS  im kommenden Jahr angedacht
  •     Gespräche mit dem Fachbereich Informatik wurden geführt: Die Kooperation muss sich erst einmal entwickeln (Robotics AG?)
  •     Unterrichtsfahrt der 10. Klassen zum „Tag der offenen Tür“ des Umwelt Campus
  •     Messe im Rahmen von „LandZukunft“ – Schule trifft Wirtschaft am 14.02.2014 auf dem Campus
  •     Teilnahme der 5. Klassen an der jährlich statt findenden Kinder-Uni
  •     Durchführung einer „Kinderklimaschutzkonferenz“ im Schuljahr 2011/2012

 

Schulpatenschaften

 

Unternehmen beklagen häufig die mangelnde Ausbildungsreife und fehlende Qualifikationen von jungen Menschen, die sich um einen Ausbildungsplatz bewerben. Schulen hingegen wünschen sich ein stärkeres Engagement der Betriebe, um den Schülern die Anforderungen der Wirtschaft näher zu bringen und Einblicke in die Praxis zu ermöglichen. Schulpatenschaften sind für beide Seiten ein guter Weg, Kontakt miteinander zu knüpfen und sich verbindlich auf Schwerpunkte in der Zusammenarbeit zu einigen.

Vertiefendes zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage der IHK Koblenz.

Paten an unserer Seite sind die Kreissparkasse Birkenfeld  und die Firma Howatherm Klimatechnik in Brücken. Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei uns sind neben Betriebsbesichtigungen und zugesicherten Praktikumsplätzen, die Möglichkeit, dass die Betriebe sich in der Schule präsentieren können. Es wurden bereits weitere Kontakte zu den Firmen Zwetsch und Effgen und zur Firma Fissler geknüpft, die sich als Kooperationspartner im Rahmen der schulischen Berufsorientierung engagieren.

 

Up